Reddition 42

Ausgabe 42 (Februar 2005)
Dossier Métal Hurlant und der deutsche Ableger Schwermetall, 76 Seiten, € 6.00
P
Verkaufspreis6,00 €
Beschreibung

Ausgabe 42 (Februar 2005)

Dossier Métal Hurlant und der deutsche Ableger Schwermetall. Mit einer umfangreichen Chronologie von Métal Hurlant und Porträts der Zeichner Serge Clerc, Max, Moebius, Michel Crespin, Philippe Caza, Jeff Jones und Philippe Druillet sowie einer Betrachtung der "Heavy Metal"-Filme und einem Interview mit Achim Schnurrer, jahrelang Herausgeber des deutschen Schwermetall.

Der von 1980 bis 1998 veröffentlichte deutschsprachige Ableger des französischen Magazins Métal Hurlant gehört zu den wenigen Publikationen im deutschsprachigen Raum, welche die Seh- und Lesegewohnheiten einer ganzen Generation von Comicfans geprägt haben. Für den einen bedeutete Schwermetall das fantastische „Moebius-Druillet-Corben“-Dreigestirn mit seinen nie gesehenen Welten und Zeichnungen. Für andere war das Magazin dagegen die Möglichkeit, mit den Arbeiten von Chaland oder Clerc eine Kultur außerhalb der Graphischen Literatur kennenzulernen. Die in dieser Ausgabe versammelten Porträts spiegeln die hochinteressante Entwicklung zweier Magazine wider.

 


 

Abo-Beilage zu Reddition 42 Beilage zu “Reddition” 42

12seitiges Heft mit der Geschichte "Im Dienst der Russen", die 1982 unter dem Originaltitel “Au service des Russes” im belgischen SPIROU-Magazin 2300 erschien. Serge Clerc zeichnete sie als Hommage an die Kurzgeschichten der Serie “Les plus belles histoires de l´Oncle Paul”. (250 Exemplare, vergriffen).