Reddition 55

Dossier Fumetti: Comics aus Italien, Magazin, 84 Seiten, teilw. farbig, € 10.00
P
Verkaufspreis10,00 €
Beschreibung

Ausgabe 55 (Dezember 2011)

Das Dossier über italienische Comics – oder Fumetti, wie sie in ihrem Heimatland genannt werden – präsentiert die übersichtliche und interessante Darstellung der Entwicklung einer Erzähl- und Kunstform in einem Land, das nicht nur eine ganz eigene Comic-Tradition entwickeln konnte und eine Vielzahl noch heute einflussreicher und bedeutender Künstler hervorbrachte, sondern darüber hinaus – etwa im Vergleich mit den USA oder Frankreich und Belgien – im deutschsprachigen Raum eine weniger populäre Rolle spielt als die Comics aus den genannten anderen Regionen.
Reddition 55 befasst sich in einem langen einleitenden Artikel mit der Geschichte italienischer Comics bis in die 1950er Jahre (>>Leseprobe >>), um danach anhand der Porträts von Dino Battaglia, Benito Jacovitti (>>Leseprobe >>), Guido Crepax, Milo Manara, Sergio Toppi, Attilio Micheluzzi, Eleuteri Serpieri (>>Leseprobe >>), Vittorio Giardino, Lorenzo Mattotti, Igort (>>Leseprobe >>) und Manuele Fior einen Streifzug bis in die Gegenwart zu machen. Artikel über die Zeitschriften Il Vittorioso, Sgt. Kirk und Canicola runden das Dossier ab.



Doppelseite aus Reddition 55

Doppelseite aus Reddition 55

Doppelseite aus Reddition 55


Abo-Beilage zu Reddition 55 Beilage zu “Reddition” 55

Mit der Geschichte Hommage an Lovecraft (im Original Ommagio a Lovecraft) aus Linus 59 vom Februar 1970.

DINA5, 16 Seiten, 400 Exemplare.