Reddition 59

Dossier »Warrens Horror-Magazine« mit Porträts zu Bernie Wrightson, Richard Corben, Alex Toth, Gene Colan, Frank Frazetta und anderen. Magazin, 76 Seiten, voll vierfarbig, € 10.00
P
Verkaufspreis10,00 €
Beschreibung

Ende 1964 erschien die erste Ausgabe eines in Schwarzweiß gedruckten Comic-Magazins mit dem Titel Creepy, das sich mit seinen Horror-Comics augenscheinlich an ein älteres und reiferes Publikum wandte und einen stärker literarisch ausgeprägten Erzählstil pflegte. Neben Adaptionen und Anlehnungen an Arbeiten bekannter Autoren wie Edgar Allan Poe, Bram Stoker, Ambrose Bierce und H. P. Lovecraft vereinte das Magazin durchweg graphische Beiträge auf höchstem Niveau, die von einigen der damals besten amerikanischen Comic-Zeichnern gestaltet wurden. Das Magazin Creepy war zwar nicht das erste erfolgreiche Projekt des New Yorker Verlegers James Warren, begründete aber in der zum damaligen Zeitpunkt von farbigen Comic Books dominierten Industrie eine Erfolgsformel, die bis Anfang der 1980er Jahre anhielt. Neben zahlreichen weiteren Magazinreihen zählen auch Eerie und vor allem das 1969 gestartete Vampirella zu den bemerkenswerten Publikationen von James Warren. Und es waren diese drei Titel, die einen internationalen Siegeszug antraten und sogar in Deutschland dafür sorgten, dass dem Genre Horror einige bemerkenswerte und durchaus niveauvolle Momente zuteilwurden. Ohne die Publikationen von Warren sähe zum Beispiel das verlegerische Erbe des Volksverlages weitaus ärmer aus, und damit hätte möglicherweise auch die Entwicklung sogenannter »Erwachsenencomics« einen anderen Verlauf genommen.

 

 

beilag59cBeilage zu Reddition 59

»In Deep« von Bruce Jones und Richard Corben. Eine der besten Geschichten, die von Warren Publishing veröffentlicht wurden, ist die 10-seitige Geschichte »In Deep« aus Creepy Nr. 83 vom Oktober 1976. Für Abonnenten erscheint sie als kleinformatige Heftausgabe in DIN A5 mit 12 farbigen Seiten und einer einmaligen Auflage von 400 Exemplaren.

Abgabe nur an Abonnenten! Jetzt bestellen!

Limitiert und signiert Druck von Rainer EngelUnd noch eine Beilage zu Reddition 59!

Der deutsche Zeichner von Horror-Motiven und große Warren-Fan Rainer F. Engel hatte besondere Freude daran, seine Vision eines Warren-würdigen Motivs umzusetzen, die damals auch als Frontispiz von »Creepy« oder »Eerie« hätte erscheinen können. Wir legen diesen farbigen, A5-großen, auf 400 Expl. limitierten und handsignierten Druck jedem Abo-Exemplar bei. Nur solange Vorrat reicht!

Abgabe nur an Abonnenten! Jetzt bestellen!

Doppelseite aus Reddition 59

Doppelseite aus Reddition 59

 

Doppelseite aus Reddition 59

 

Doppelseite aus Reddition 59

 

Doppelseite aus Reddition 59