ALFONZ Nr. 1/2021

ALFONZ 1/2021 ALFONZ Nr. 1/2021 - Januar bis März 2021
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

SCIENCE FICTION: Dune – Der Wüstenplanet
Ursprünglich parallel zur neuen Filmadaption von Frank Herberts kultigem Science-Fiction-Roman Dune erscheint eine neue Comictrilogie. Auch wenn der Kinostart erneut verschoben wurde, widmet ALFONZ diesem vielschichtigen Stoff die Titelgeschichte und blickt sowohl auf die Romanvorlage als auch auf den Stand der Dinge in Sachen Science-Fiction-Comics.
 
LEGENDE: Will Eisner
Fast ein Dreiviertel Jahrhundert lang stellte Will Eisner sein Talent und sein Können in den Dienst dessen, was »Comic« und später »Graphic Novel« genannt wurde. Im Laufe seiner langen Karriere gelang es ihm, der Erzählform sequenzieller Bildfolgen allerhand neue zeichnerische und erzählerische Ausdrucksmöglichkeiten abzugewinnen. Eine neue Ausstellung widmet sich nun dem Leben und Werk des Schöpfers von The Spirit und dem »Graphic Novel Godfather«.

FRANKOBELGISCH: Caroline Baldwin
Nach dem Verlagswechsel startet die Krimiserie Caroline Baldwin in Deutschland mit einer Gesamtausgabe und Einzelbänden durch. Geschrieben und gezeichnet werden die Abenteuer der »Frau, die den Dingen auf den Grund geht« von André Taymans. ALFONZ stellt sowohl die Serie als auch den Künstler vor.

GRAPHIC NOVEL: Rutu Modan Die israelische Comiczeichnerin Rutu Modan legt im Herbst eine neue Graphic Novel mit dem Titel Die Tunnel vor, laut eigenen Aussagen ihr »politischstes und komischstes« Buch. ALFONZ stellt die ehemalige Redakteurin des israelischen MAD Magazins und heutige Professorin an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem und ihr Werk näher vor.

Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Verlage: Splitter Verlag, All Verlag, Knesebeck, Zwerchfell Comics, THENEXTART Verlag
  • Grusel in Schwarzweiß: Das neue Magazin Feral
  • Katzenjammer: Dokumentarfilm über die Dirks-Brüder

ALFONZ-Kritikerpoll

  • Die besten Comics des Jahres 2020

Titelthema

  • Das Phänomen Wüstenplanet und der Blick auf aktuelle Science-Fiction-Comics

Themen

  • Ausstellung: Will Eisner, Comiclegende
  • Caroline Baldwin, Privatschnüfflerin
  • Licht am Ende des Tunnels: Rutu Modan
  • Die Comickarriere der Patricia Highsmith
  • Picasso macht in Sprechblasen
  • Zerteilt und verteilt: Search And Destroy
  • Sapiens: Bestseller-Sachbuch und Bestseller-Comic
  • Der ewige Fürst der Finsternis: Dracula

Kolumnen

  • Obligatorische Kampfszene: The Walking Dead – Der Fremde
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 70 Jahren: 1951

Comic

  • Witteks Welt 29: »Leben in Corona-Zeiten Teil 3«

Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 1. Quartals 2021. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf acht Seiten von Evropa, In tiefen Wäldern Träumen lauschen und Aldobrando.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 86 und 91 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 1/2021 mit 100 Seiten erscheint am 23. Dezember 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 1/2021 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 1/2021 (Ausgabe 35), Januar 2021
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 


 

ALFONZ Nr. 4/2020

ALFONZ 4/2020 ALFONZ Nr. 4/2020 - Oktober bis Dezember 2020
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

STATUS QUO: Deutsche Comickünstler (Teil 4)
Seit der dritten Bestandsaufnahme unter deutschsprachigen Comiczeichnerinnen und -zeichnern ist ein weiteres Jahr vergangen. Wie sieht es anno 2020 aus? Wer ist angesagt? Was sind die wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres? Wer sind die interessantesten Newcomer? Die nächste Ausgabe von ALFONZ präsentiert einen weiteren Querschnitt durch die aktuellen Produktionen aus deutschen Landen.

SUPERHELDEN: Wonder Woman
Wonder Woman 1984, der zweite Kinofilm mit der Amazonenprinzessin Diana Prince, ist zwar gerade noch einmal verschoben worden und startet in Deutschland erst im Dezember, doch es ist der erste Hollywood-Streifen, der unter neuen Anti-Sexismus-Richtlinien als Folge der #MeToo-Debatte gedreht wurde. ALFONZ analysiert den Film, vergleicht ihn mit der Comicvorlage und geht Fragen nach wie: »Taugt Wonder Woman als Feministin?«

FRANKOBELGISCH: Raven und Der rote Korsar
Zusammen mit Szenarist Xavier Dorison erschuf Zeichner Mathieu Lauffray den von Robert Louis Stevenson inspirierten Vierteiler Long John Silver. Mit seiner neuen Serie, die er erstmals in Alleinregie gestaltet, kehrt der Franzose zum Genre der Piratencomics zurück. Die im 17. Jahrhundert spielende Serie Raven erzählt von dem gleichnamigen Piraten, der sich auf die risikoreiche Suche nach einem vermeintlichen Schatz macht. ALFONZ stellt Mathieu Lauffray und seine neue Abenteuerserie sowie die Fortsetzung des Klassikers Der Rote Korsar vor.

Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Verlage: Egmont Comic Collection, Carlsen Comics, bahoe books, Salleck Publications
  • Interview: Bodo Birk zum #csedigital

Schwerpunkt: Comics aus Deutschland

  • Vierter Teil unserer Bestandsaufnahme von Comicschaffenden mit Porträts zu Andreas Eikenroth, Anke Feuchtenberger, Anna Haifisch, Katja Klengel, Thilo Krapp, Anke Kuhl, moki, Steff Murschetz, Stephanie Naglschmid, Büke Schwarz, Kim Schmidt, Bela Sobottke, Christopher Tauber, Ulf K. und Philip Waechter

Themen

  • Ein Bildabenteuer für Reichsbürger: Der Vigilant
  • Wonder Woman: Eine moderne Feministin?
  • Ausstellung: Meer Möwen, weniger Müll
  • Hub, Meister der Mythen
  • Nach 50 Jahren auf die große Leinwand: Yakari
  • Button Man & Halo Jones: True Brits
  • Der Rote Korsar und Raven setzen die Segel

Kolumnen

  • Obligatorische Kampfszene: H. P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 30 Jahren: 1990 mit Carlsen Lux, Kleines Arschloch und Teenage Mutant Hero Turtles


Comic

  • Witteks Welt 28: »Leben in Corona-Zeiten Teil 2«


Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 4. Quartals 2020. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf acht Seiten von Little Bird Band 1, Der freie Vogel fliegt und The Beatles. Das Comic.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 84 und 85 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 4/2020 mit 100 Seiten erscheint am 7. Oktober 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 4/2020 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 4/2020 (Ausgabe 34), Oktober 2020
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 


 

ALFONZ Nr. 3/2020

ALFONZ 3/2020 ALFONZ Nr. 3/2020 - Juli bis September 2020
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

JUBILÄUM: 70 Jahre Peanuts
Im Oktober 1950 erschien die erste Folge des weltbekannten Zeitungsstrips Peanuts von Charles M. Schulz. Sieben Dekaden später hat nicht nur der japanische Bekleidungsriese UNIQLO eine eigene Damen-Kollektion zum Jubiläum angekündigt und die Münzhandelsgesellschaft Deutsche Münze produziert eine 10-Euro-Münze aus echtem Silber mit offizieller Jubiläumsprägung. Auch der Carlsen Verlag, die deutsche Heimat der Peanuts, geht mit besonderen Geburtstagstiteln ins Rennen. ALFONZ stellt die Jubiläumsaktivitäten vor und ermittelt, was die Peanuts nach so langer Zeit immer noch besonders beliebt macht.

COMICMARKT: Das Manga-Jahr 2019
ALFONZ präsentiert ein Comic-Report-Spezial und liefert eine umfangreiche Jahresbetrachtung des Mangamarktes, gespickt mit Auswertungsergebnissen einer brandaktuellen Umfrage unter allen Comicverlagen sowie Statistiken, Tabellen und Interviews der Programmverantwortlichen von altraverse über Carlsen Manga bis Tokyopop.

KINDERCOMICS: Kibitz & Co.
Es gibt einen neuen Comicverlag, der sich ausschließlich auf Comics für Kinder konzentriert. Gleich fünf neue Titel mit »Figuren, die die tollsten Pirouetten schlagen und doch mit beiden Beinen im Leben stehen« sind für das Frühjahr 2020 angekündigt. Ein schöner Anlass für ALFONZ, um nicht nur den Verlagsfrischling Kibitz und seine Comics vorzustellen, sondern auch zu zeigen, was sich in dem Segment für unsere Kleinsten aktuell gerade sonst so in der Neunten Kunst tut.

INTERVIEW: Chris Ware
Der US-Amerikaner Chris Ware hat den Comic, was die klare Line und die Architektur einer Panelfolge betrifft, auf ein Niveau versetzt, das seinesgleichen sucht. Der Schöpfer von Jimmy Corrigan, dem klügsten Jungen der Welt, wollte im Frühjahr nach Deutschland kommen, um sein neustes Projekt zu promoten. Die Covid-19-Pandemie machte ihm einen Strich durch die Rechnung, doch ALFONZ hat sich mit dem Comicmaestro von Homeoffice zu Homeoffice ausgetauscht.

Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Der große Rückblick auf den Mangamarkt 2019
  • Manga-Verlage und die Corona-Krise
  • Verlage: comicplus+ und Jaja


Themen

  • Hergé im Spinnennetz der Interpretationen
  • Schräge Vögel: 70 Jahre Peanuts
  • Einstiegsdrogen: Kindercomics anno 2020
  • »Den ganzen Planeten angehalten« – Interview aus dem Homeoffice mit Chris Ware
  • Jean Tabary: Fundemie statt Pandemie
  • Xavier Dorisons Revolution: Schloss der Tiere
  • Zep: Die zwei Seiten des Schweizer Comickünstlers
  • Jonathan Hickmans X-Men
  • Jubel, kreisch! Klatsch-klatsch! Die Don-Rosa-Library und Nr. 400 vom Donald-Duck-Sonderheft
  • Ewige Krieger: Michael Moorcock in Deutschland
  • Die Bombe: Tod in Hiroshima
  • Werkgetreue Comicadaption: Qualityland

Kolumnen

  • Obligatorische Kampfszene: Bowie – Sternenstaub, Strahlenkanonen und Tagträume
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 40 Jahren: 1980: 1980 mit Die Spinne (Condor), Die großen Phantastic-Comics, Die blauen Panther, Kai Falke und Ein Vertrag mit Gott


Comic

  • Witteks Welt 27: »Leben in Corona-Zeiten Teil 1«


Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 3. Quartals 2020. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf acht Seiten von Chaplin – Ein Leben für den Film und Basquiat.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 82 und 83 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 3/2020 mit 100 Seiten erscheint am 8. Juli 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 3/2020 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 3/2020 (Ausgabe 33), Juli 2020
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!